Was ist eine Rektusdiastase? - Mammacita

Was ist eine Rektusdiastase?

Von Julia Ronnenberg | Probleme nach der Schwangerschaft

Bei der Rektusdiastase handelt sich um einen Muskelspalt mittig im Bauch, zwischen den geraden Bauchmuskeln. Während der Schwangerschaft wird deine Bauchdecke stark überdehnt, um dem wachsenden Baby Platz zu machen. Dabei können deine geraden Bauchmuskeln auseinander weichen. Eine Rektusdiastase tritt sehr häufig auf und bildet sich meist spontan zurück. Welche Auswirkungen es haben kann, wenn sie sich nicht von selber zurückbildet und wie du damit umgehen solltest, erfährst du in diesem Artikel.

Als Rektusdiastase wird die Überdehnung der Linea alba bezeichnet. Das ist der Bereich, wo du in der Schwangerschaft häufig eine braune Linie auf dem Bauch zu sehen ist. So ab der 20. SSW wird die Linea alba so stark überdehnt, dass die tiefe Bauchmuskulatur die beiden geraden Bauchmuskelstränge nicht mehr an Ort und Stelle halten kann, sie werden zur Seite geschoben. (nach rechts und links) Zurück bleibt ein Spalt, den du fühlen kannst, die sogenannte Rektusdiastas. Ein ganz normaler Prozess, um Deinem Baby und auch Deinen Organen genug Platz zu schaffen.

Eine Rektusdiastase ist nach der Schwangerschaft häufig im Bereich des Nabels besonders stark ausgeprägt und sie kann eine Breite von bis zu zehn Zentimetern aufweisen. In einigen Fällen reicht die Spalte nach der Schwangerschaft vom Schambein bis zum Rippenbogen.

keine RD, RD in der Schwangerschaft, RD nach der Schwangerschaft

Warum bildet sich nach der Schwangerschaft eine Bauchspalte?

Deine Schwangerschaft stellt für deine Bauchdecke eine wahre Herausforderung dar. Während dein Kind in dir heranwächst, werden deine Muskeln und Faszien von Woche zu Woche mehr gedehnt. Damit dein Kind und die Gebärmutter in deinem Bauch ausreichend Platz haben, werden die Strukturen deines Bauches seitlich verschoben, extrem gedehnt und verlängert.

Diese übermäßige Dehnung kann sich nach der Geburt von selbst wieder zurückbilden. Sollten sich deine Bauchmuskeln allerdings nicht von selbst in ihre ursprüngliche Lage zurückbilden, so ist  ein spezielles Training notwendig, bei dem durch spezielle Übungen die Bauchmuskeln wieder in Richtung Bauchmitte verschoben und gekräftigt werden.

Meine 5 Geheimnisse für den Start als Familie 

Ich gebe jeden Tag ein kostenloses Webinar in dem ich meine Erfahrung aus 15 Jahren Hebammenarbeit  für einen harmonischen Start als Familie weitergebe. 

In sehr seltenen Fällen kann eine Operation notwendig sein.

Aufbau der Bauchmuskulatur

Die Bauchmuskeln stellen die Grundlage deiner Bauchwand dar und setzen sich aus mehreren Muskeln zusammen:

  • dem geraden flachen Bauchmuskel, der eine Verbindung zwischen dem Brustkorb und dem Becken darstellt. Seine Aufgabe ist die Beugung des Rumpfes und das Kippen des Beckens (Schambein zum Nabel)
  • dem schrägen Bauchmuskel (innerer und äußerer). Seine Aufgaben sind die Rotation  und die Seitwärtsneigung des Rumpfes, sowie die Unterstützung der Ausatmung. Außerdem formt er die Taille und unterstützt die Aufrichtung der Wirbelsäule
  • dem inneren queren Bauchmuskel. Seine Aufgaben sind die Stabilisation und Aufrichtung und damit die Entlastung der Wirbelsäule. Außerdem ist er an der Ausatmung und der Bauchpresse (Toilettengang/Geburt) beteiligt. Man nennt ihn auch Korsettmuskel, da er sich wie ein Korsett um die Taille legt.
  • Zusammen mit der tiefliegenden Rückenmuskulatur (Rückenstrecker) bilden sie eine Funktionsgemeinschaft, das sogenannte Muskelkorsett. Alle Muskeln des Muskelkorsetts müssen ein ausgewogenes Kräfteverhältnis haben, um optimal zusammenarbeiten zu können.
  • Nach einer Schwangerschaft ist das Muskelkorsett durch die Überdehnung der Bauchdecke stark beansprucht

Übungen wir der kurze Unterarmstütz kräftigen die gesamte Rumpfmuskulatur

Die Ausläufer der schrägen Bauchmuskeln, sowie der tiefen queren Bauchmuskeln umhüllen die beiden geraden Bauchmuskelstränge. Diese Hülle wird Rektusscheide genannt und hat die Aufgabe die geraden Bauchmuskeln in Form zu halten und ein Auseinanderweichen der beiden Muskelstränge zu verhindern. Die Mitte der Rektusscheide wird  Linea Alba genannt (im Normalzustand max. 2 cm).

Das ist der Bereich, wo sich im Laufe einer Schwangerschaft eine Rektusdiastase bilden kann.

Treten Rektusdiastasen nur aufgrund von Schwangerschaften auf?

Bauchspalten treten bei Frauen häufig als Folgeerscheinung einer Schwangerschaft auf. Jedoch sind auch Männer nicht vor einer Bauchspalte gefeit, da diese auch aufgrund von Übergewicht entstehen kann.

Wie kannst Du eine Rectusdiastase tasten?

Ob Du auch eine Rektusdiastase hast, kannst Du ganz einfach mit dem Rektusdiastasen Check erstasten:

  • Lege Dich auf den Rücken und stell Deine Beine auf
  • lege zwei, drei Finger oberhalb Deines Bauchnabels ab
  • spanne den Beckenboden an und hebe den Kopf vom Boden ab
  • nun ertaste, ob Du zwischen den beiden geraden Bauchmuskeln eine Lücke tasten kannst, rechts und links ertastest Du Deine Muskulatur, in der Mitte ist es weich
  • wiederhole den Test unterhalb des Nabels, taste auch vom Schambein bis zum Brustbein
  • Notiere Dir am besten den Befund, um den test in ein paar Wochen wiederholen und vergleichen zu können

der Rektusdiastasen Check

Wodurch wird eine Rektusdiastase begünstigt?

Wenn deine Bauchmuskulatur schwach ist bzw. übermäßig gedehnt wird, besteht das Risiko einer Rektusdiastase, da die einzelnen Muskelstränge leichter auseinanderweichen. Ist die Bauchmuskulatur trainiert und stark, so ist das Risiko etwas geringer.

Wiederholte Schwangerschaften erhöhen das Risiko einer Bauchspalte ebenso wie Mehrlingsschwangerschaften.
Ebenso können vor und während der Schwangerschaft durchgeführte Kraftübungen die Entstehung einer Bauchspalte begünstigen.

Auch schwaches Bindegewebe kann die Entstehung einer Rektusdiastase begünstigen.

Folgeerscheinungen

Die Bauchmuskeln bewegen den Rumpf und sorgen für Körperstabilität. Zudem haben Sie eine wichtige Halte-, Stütz- und Tragefunktion. 

Bei einer Rektusdiastase können diese Funktionen (je nach Ausprägung)  beeinträchtigt sein. Sie kann allerdings auch beschwerdefrei ablaufen.

Optisch sticht eine Rektusdiastase durch eine Vorwölbung der Bauchdecke ins Auge. Betroffene Frauen klagen häufig über ein Schwangerschaftsbäuchlein auch lange Zeit nach der Geburt, welches nicht verschwinden möchte.

Es kann außerdem zu  Schmerzen und Instabilität im unteren Rücken und bei körperlicher Belastung zu Schmerzen in der Hüfte und im Po kommen. Wenn deine Bauchmuskeln sehr schwach oder aufgrund der Schwangerschaft nicht an der ursprünglichen Stelle liegen, können auch Bauchschmerzen oder Probleme mit der Verdauung auftreten.

60% der Frauen mit einer Rektusdiastase leiden an einer Beckenbodenschwäche.

In seltenen Fällen kann aus einer Rektusdiastase ein Nabelbruch entstehen.

Speziell Mütter, welche bereits mehrmals schwanger waren, können unter der extremen Dehnung der Bauchmuskulatur leiden.

durch das Bauchnabel nach innen ziehen aktivierst Du die tiefe Bauchmuskulatur, die Dich von innen stützt und augrichtet; gleichzeitig bekommst Du einen flacheren Bauch links: Bauchnabel nicht nach innen gezogen, rechts: Bauchnabel nach innen gezogen

Behandlung:

Wenn du nach der Geburt an einer Bauchspalte leidest, solltest du deine Rumpfmuskeln trainieren. Wichtig ist dabei vor allem die tiefe quere Bauchmuskulatur und die schräge Bauchmuskulatur. Die gerade Bauchmuskulatur sollte ausgespart werden bis die Rektusdiastase verschlossen ist, oder Du genug Spannung über der Rektusdiastase aufbauen kannst.

Hier kannst Du Dir Übungen bei Rektusdiastase herunterladen: https://drive.google.com/file/d/1735kWiUYoOpJHaqGIjlFXYab3h8jx88G/view?usp=sharing

Die innere Bauchmuskulatur gehört mit dem Beckenboden und der tiefen Rückenmuskulatur zu unserer Tiefenmuskulatur. Die Tiefenmuskulatur kannst Du nur schwer trainieren, da sie sich reaktiv anspannt und sich nicht willentlich anspannen lässt. Das ist z.B. bei Übungen im Einbeinstand der Fall, oder auf wackeligen Untergründen.

Eine ganz einfache Möglichkeit die innere Bauchmuskulatur zu trainieren ist, wenn Du den Bauchnabel nach innen Richtung Wirbelsäule ziehst. dabei aktiviert sich das Muskelkorsett, welches uns aufrichtet und stabilisiert. Du bist insgesamt stabiler und bekommst mit der Zeit eine schmalere Taille. Du solltest dabei allerdings auch Deinen Beckenboden anspannen, da dabei Druck auf den Beckenboden ausgeübt wird.

Krankheitsverlauf und Prognose

Meist bildet sich die Bauchspalte mit entsprechenden Übungen wieder zurück. Wenn Deine Bauchspalte nur ein bis drei Zentimeter breit ist, heilt sie häufig von selbst aus. Der Ausheilungsprozess kann mehrere Wochen oder Monate dauern.

Wenn die Bauchspalte breiter ist, sollten die Übungen mehrere Monate  durchgeführt werden, da der Prozess der Rückbildung etwas dauern kann. Manchmal verschließt sich eine Rektusdiastase nicht mehr vollständig. Viele Frauen können wunderbar damit leben. Natürlich versucht man erst einmal die Lücke durch ein ganzheitliches Rumpftraining zu schließen. Viel wichtiger ist jedoch zu lernen die Rektusdiastase zu kontrollieren und insgesamt genug Spannung über der Lücke aufzubauen. Dann wird sie höchstwahrscheinlich keine Probleme machen.

bei Übungen im Einbeinstand wie der Standwaage wird die gesamte tiefe Muskulatur angesprochen zu der die tiefe Bauchmuskulatur und der Beckenboden gehören

Tipps für den Alltag:

Du kannst einer Rektusdiastase vorbeugen, indem du im letzten Drittel Deiner Schwangerschaft keine schweren Gegenstände hebst.

Falls du sportlich bist, solltest du Dein Sportprogramm an Deine Schwangerschaft anpassen und Deine geraden Bauchmuskeln ab der 20. SSW nicht mehr trainieren.

Solange die Bauchspalte ertastet werden kann, solltest du Deine geraden Bauchmuskeln weder belasten noch trainieren, um die ReKtusdiastase nicht zu vergrößern.
Wenn Du gelegen hast, ist es empfehlenswert, ausschließlich über die Seite aufzustehen. Rolle Dich zuerst zur Seite, stütze Dich mit dem Arm seitlich ab und komm erst dann in die Sitzposition.

Nach der Geburt solltest Du die Übungen, welche Du im Rückbildungskurs lernst, auch zu Hause durchführen. Verzichte auf Sit-ups und Crunches, solange sich Deine Rektusdiastase noch nicht komplett geschlossen hat.

Vermeide auch Yogaübungen wie beispielsweise die Dreiecksstellung oder die Kobra, da bei diesen Übungen eine starke Dehnung Deiner Bauchmuskeln erfolgt.

Trainiere gezielt Deine tiefe und schräge Bauchmuskulatur.

Was tun bei Verdacht auf Rectusdiastase?

Wenn du den Verdacht hegst, dass du aufgrund der Schwangerschaft an einer Bauchspalte leidest, kannst Du Deine Hebamme, oder Deinen Gynäkologen um Rat fragen. Wenn sich die Rektusdiastase trotz gezielten Trainings nicht mehr verschließt und Dir Probleme bereitet, kannst Du Dir vom Arzt Physiotherapie verschreiben lassen.

Folgen

Über diesen Autor

Ich bin Julia, seit 15 Jahren arbeite ich als freiberufliche Hebamme und teile hier mein Wissen rund um Schwangerschaft und Geburt.

>