FAQ Geburtsvorbereitungskurs

In der Schwagerschaft muss man sich mit vielen neuen Themen auseinandersetzen. Um sich auf den großen Tag der Geburt vorzubereiten, ist es daher nicht ungewöhnlich einen Geburtsvorbereitungskurs zu besuchen, um sich mit dem Thema Geburt im Detail auseinander zu setzen, seine persönlichen Fragen loszuwerden und sich auf die Veränderung nach der Geburt vorzubereiten. Ich beantworte dir die häufigsten Fragen rund um den Geburtsvorbereitungskurs.

Wie läuft ein Geburtsvorbereitungskurs ab?


Geburtsvorbereitungskurse bestehen meist aus einem Theorieteil sowie praktischen Einheiten. Bei diesen praktischen Einheiten geht es um die Wehenatmung, die geübt wird, die eigene Körperwahrnehmung und oftmals auch um Partnermassagen. Ziel ist es, dass Du Dich während der Geburt Deines Kindes so gut wie möglich entspannen kannst, denn dadurch werden auch die Schmerzen einfacher zu ertragen sein und auch die Geburt schneller sein. Natürlich spricht man auch viel miteinander und tauscht sich mit der Kursleiterin und den anderen Kursteilnehmern aus. Die meisten Frauen schätzen auch diesen Punkt sehr, denn der Austausch mit Gleichgesinnten erleichtert die Sache manchmal ebenfalls und baut Ängste ab.Wehenatmung beim Geburtsvorbereitungskurs

Wie wichtig ist ein Geburtsvorbereitungskurs?


Die meisten Frauen fühlen sich ruhiger, wenn sie gute Ratschläge von einer Fachfrau bekommen und auch ihre eigenen Fragen stellen dürfen. Vor allem dann, wenn es sich um Deine erste Schwangerschaft handelt, hast Du sicherlich auch ein paar Ängste und Sorgen, über die Du mit jemanden sprechen möchtest, der sich mit der Materie auskennt. Zudem willst Du vermutlich auch einfach ein paar Tipps und Ratschläge bekommen, wie Du Dich am besten auf den Geburtstermin vorbereiten kannst. Aus diesen Gründen gibt es Geburtsvorbereitungskurs, die Dich auf den großen Tag vorbereiten sollen. Oft möchte auch der Partner gerne wissen, was er tun kann, um Dir zu helfen und Dich zu unterstützen. Daher entscheiden sich viele Paare für einen Paarkurs.
Auch ohne Geburtsvorbereitungskurs wird das Kind geboren werden, doch die Kurse haben den Vorteil, dass sie Dir ein wenig die Angst davor nehmen können. Du kannst Dich gut über die Situation informieren und setzt Dich schon zuvor mit verschiedenen Möglichkeiten auseinander. Wenn es dann soweit ist, haben die meisten Frauen weniger Angst, sind entspannter und haben eine bessere Vorstellung, was sie erwartet.
Ob ein Geburtsvorbereitungskurs sinnvoll ist oder nicht, ist stets abhängig von der Person. Wenn Du schon eine Geburt hattest, wirst Du ihn vielleicht weniger (oder kaum) brauchen, wie jemand, der zum ersten Mal schwanger ist.
Für Mehrgebärende, also Frauen, die bereits Mutter sind, gibt es aber auch Geburtsvorbereitungskurse, die sich speziell an diese Frauen richten, denn die Fragen und Sorgen sind oft ein wenig anders, als bei Erstgebärenden.
Paar deom geburtsvorbereitungskurs

Was soll ich zum Vorbereitungskurs anziehen?


Auch diese Fragen stellen sich sehr viele Frauen. Darauf gibt es eine klare Antwort: Ziehe Dir in jedem Fall bequeme Sachen an, mit denen Du Dich auch ohne Probleme auf den Boden setzen kannst. Du wirst zahlreiche Geburtspositionen ausprobieren und Übungen mit Deinem Partner machen. Daher solltest Du nicht auf die beste Kleidung setzen. Eine angenehme Jogging- oder Yogahose und ein weites Shirt sind beispielsweise ideal.

Wer zahlt den Geburtsvorbereitungskurs?


Wer die Geburtsvorbereitung bezahlt ist gesetzlich geregelt. Du brauchst Dir über diesen Punkt also keine Sorgen zu machen. Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten für den sogenannten Hebammen-Begleitkurs. Was Deinen Partner betrifft, so muss dieser die Kosten in der Regel jedoch selbst tragen. Zwar gibt es einige Krankenkassen, die diese Kosten ebenfalls übernehmen, die Regel ist dies jedoch nicht. Informiere Dich daher zuvor bei Deiner zuständigen Kasse.

Wer darf Geburtsvorbereitungskurse anbieten?

Geburtsvorbereitungskurs ist kein geschützer Begriff. Daher kann jeder, der sich dazu berufen fühlt Geburtsvorbereitngskurse anbieten. Die Kosten werden allerdings von den Krankenkassen nur übernommen, wenn der Kurs von einer Hebamme geleitet wird. Bei Doulas, Physiotherapeuten, oder anderen Kursanbietern, müssen die Kosten meist selber getragen werden. Die Krankenkassen unterscheiden hierbei also, wer die Leitung übernimmt. Achte also lieber darauf, dass eine Hebamme den Kurs leitet, wenn Du willst, dass die Krankenkasse die Kosten für diesen bezahlt.Hebamme beim Geburtsvorbereitungskurs

Wie lange geht ein Geburtsvorbereitungskurs?


Wie lange die Geburtsvorbereitung geht ist sehr unterschiedlich, denn hierfür gibt es verschiedene Modelle. Generell ist zu sagen, dass die Krankenkasse 14 Zeitstunden übernimmt. Es gibt sogenannte Wochenende-Crashkurse oder Kurse, die sich über mehrere Wochen erstrecken und fortlaufend sind. Du findest zahlreiche verschiedene Kurse, die sich manchmal stark unterscheiden, denn jede Hebamme gestaltet den Kurs anders und setzt dabei auf ihre eigenen Erfahrungen.
Ein vorgegebenes Modell gibt es dazu nicht. Wie der Kurs gestaltet ist und wie genau Du auf die Geburt des Kindes vorberietet wirst, ist also stets von der Hebamme abhängig. Manchmal sind sogar die Partner dabei, manchmal handelt es sich um reine Frauenkurse. Es kann auch sein, dass der Kurs nur drei Termine bietet. Wie Du siehst ist diese Sache also wirklich sehr unterschiedlich und individuell gestaltet. Wenn Du möchtest, dass Dein Partner in jedem Fall dabei ist, solltest Du ganz gezielt nach solch einem Kurs suchen.

Wie lange vor der Geburt sollte man einen Geburtsvorbereitungskurs machen?

Wie lange vor der Geburt sollte man solch einen Kurs machen?
Für einen mehrwöchigen Kurs liegt der optimale Beginn zwischen der 30. und 32. Schwangerschaftswoche. Meist gehen die fortlaufenden Kurse über 7 Wochen a 2 Stunden. Sollte es sich um einen Wochenendkurs (Crashkurs) handeln, kann dieser erst rund einen Monat vor dem errechneten Geburtstermin stattfinden. Dann ist die Erinnerungs noch recht frisch. Dein persönlicher Geschmack entscheidet, was Du für Dich und Deinen Partner passender findest. Bei fortlaufenden Kursen entsteht häufig mehr Eigendynamik zwischen den Teilnehmern, da sie sich jede Woche sehen. Manchmal lässt sich ein fortlaufender Kurs schlecht mit den Arbeitszeiten verbinden. Dann ist ein Wochenendkurs eine gute Alternative.Entspannngsübungen im Geburtsvorbereitungskurs

Wie viele Teilnehmer hat ein Geburtsvorbereitungskurs?

Vielleicht fragst Du Dich, wie viele Teilnehmer in der Regel an einem Geburtsvorbereitungskurs teilnehmen? An einem Geburtsvorbereitungskurs können bis zu 10 Paare teilnehmen. Die Größe der Gruppe ist allerdings abhängig von der Kursleiterin sowie der Größe des Kursraumes. Es gibt daher auch viele Kurse, die deutlich kleiner ausfallen. Durch die Corona Pandemie gibt es aktuell andere Auflagen. Es dürfen Kurse unter Einhaltung der Hygiene- und  Abstandsregelungen in geschlossenen Räumen angeboten werden. Daher ist die Gruppengröße abhängig von der Größe des Kursraumes.

Was soll ich zum Kurs mitnehmen?


Im Grunde musst Du zu dem Kurs meist nicht viel mitnehmen. Einen Stift und Papier kannst Du Dir beispielsweise mitnehmen, wenn Du Dir etwas notieren möchtest. Meist werden Getränke vor Ort zur Verfügung gestellt. Solltest Du ganz konkrete Fragen haben ist es ratsam, den Kursleiter zuvor zu kontaktieren.

Was lernt man beim Vorbereitungskurs genau?


Bei einem Geburtsvorbereitungskurs lernst Du die Grundlagen der Geburtsphysiologie. Dies bedeutet, dass Du lernen wirst, was in Deinem Körper wärend der Geburt passiert, welche verschiedenen Stadien der Geburt es gibt, wie das mit der Wehenatmung funktioniert, was Du tun kannst um mit dem Wehenschmerz gut zurecht zu kommen und wie sich Dein Baby durch das Becken windet. Kurz um, Du bekommst eine ungefähre Vorstellung, was Dich an dem großen Tag erwartet, wenn sich Dein Kind auf den Weg macht.
Auch unterschiedliche Geburtspositionen in verschiedenen Stadien wirst Du ausprobieren. Darüber hinaus geht es um die Schmerzreduktion in Zusammenhang mit Spannung und Atmung. Außerdem wird meist erklärt, welche Rolle Dein Partner wärend der Geburt hat und was Du tun kannst damit Du und Dein Kind einen guten Stillstart haben werdet. Man spricht mit Euch über das Neugeborene und worauf ihr achten müsst, sowie über das Wochenbett, die aufregenden ersten Wochen nach der Geburt. Es gibt also viele Dinge, die Du im Geburtsvorbereitungskurs lernen wirst.Partnermassage Geburtsvorbereitung

Wo kann ich einen Geburtsvorbereitungskurs machen?

Geburtsvorbereitungskurse werden meist in Hebammenpraxen, bei niedergelassenen Hebammen, in Krankenhäuser sowie in Geburtshäusern durchgeführt. Heute ist es sogar möglich, den Kurs auch online zu absolvieren.

Wo finde ich einen Vorbereitungskurs?

Wenn Du einen online Geburtsvorbereitungskurs besuchen möchtest, kannst Du diesen sehr schnell über eine Suchmaschine finden. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten dafür in der Regel jedoch leider nicht. In der Corona Krise werden Live-Kurse, die durch in Deutschland registrierte Hebammen durchgeführt werden, aktuell von den Kassen übernommen. Für einen reinen Videokurs musst Du jedoch meist selbst aufkommen.
Informieren kannst Du Dich auf den Internetseiten der ortsansässigen Krankenhäuser sowie über die Seiten der ortsansässigen Geburtshäuser. Auch einen Blick auf die Hebammenliste der Stadt kannst Du werfen. Viele Städte haben zudem Familienzentren und Mütterzentren, bei denen Du Informationen erhältst. Schlussendlich musst Du jedoch selbst entscheiden, ob Du einen Geburtsvorbereitungskurs als sinnvoll erachtest oder nicht.

Warum ist ein Geburtsvorbereitungskurs sinnvoll?

Damit Du Dich gut auf die Entbindung vorbereiten und einstimmen kannst, ist ein Geburtsvorbereitungskurs in der Regel sinnvoll. Die meisten Dinge kannst Du Dir zwar anlesen, aber im Kurs hast Du die die Möglichkeit, persönlich begleitet zu werden und Dich bei einer erfahrenen Fachfrau zu informieren. Du erfährst von verschiedenen Möglichkeiten, deren Vor- und Nachteile und kannst wärend der Geburt Dinge selbstbestimmt entscheiden, bist gelassener und kannst dem Tag entspannter entgegentreten. Die meisten Frauen freuen sich dadurch richtig auf den großen Tag und erleben deutlich weniger Angst.



Kostenlos Rückbildungskurs testen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

×
Produkt gekauft
×
Produkt gekauft